Stammbaum unserer Familien und Nebenlinien - deutsche-kolonisten.de

Häufig gestellte Fragen

Ich bekomme kein login obwohl ich mich angemeldet habe
Warum kann ich nicht alle Daten einsehen?
Weshalb erscheint die Person als privat?
Warum weichen die Daten von mir bekannten Daten ab?
Warum steht nur eine Jahreszahl da?
Warum ist mein Stammbaum unvollständig?
Warum entsprechen die Ortnamen nicht den alten Angaben?
Wie kommt meine Familie in den Stammbaum?
Gibt es Quellen?
Rechtliches
Europäische Datenschutz-Grundverordnung (EU DS-GVO) 2018 - wer ist betroffen?

Ich bekomme kein login obwohl ich mich angemeldet habe

Bitte schreiben Sie Admin "Boris" direkt: boris.clever@gmail.com

Dann schalte ich Sie per Hand frei, da das Programm nicht zuverlässig Mitteilungen an mich verschickt. Die Ursache dafür kenne ich nicht, da ich nicht der Programierer war.

Wer hier einen Vorfahren findet, bekommt auch Zutritt, jede kommerzielle Ausbeutung dieser Daten untersage ich allerdings ausdrücklich! Diese Informationen dienen lediglich privaten Zwecken.


Warum kann ich nicht alle Daten einsehen?

Beim Erstellen der ged-Datei wurde ein Datenschutz auf die lebenden oder vermutlich noch lebenden Personen gelegt. Es erscheint nur" Lebend" bei der Person.

Wenn keine Einwendungen durch Betroffene erhoben wurden, gebe ich die Person, die mit Ihnen in direkter Linie verwandt ist, per Hand ein, sie wird dann nach Anmeldung für Sie sichtbar.

Auch die lebenden Nachkommen werden von mir zumeist nur mit Nachnamen eingebunden bzw. Lebend, um den Nachnamen der Ehe zu verbergen, um Lebende in ihrer Privatspähre zu schützen, außer, sie wünschen ausdrücklich anderes oder sie tragen ihre Daten selbst ein.


Weshalb erscheint die Person als privat?

Diese Person wünscht nicht, nach Anmeldung eingesehen zu werden, oder es wird nicht gewünscht, das die Daten der verstorbenen Personen öffentlich werden. Einige Personen sind als privat gekennzeichnet, damit es an Hand ihres sehr seltenen Nachnamens nicht nachvollziehbar wird, wer zu ihrem Stammbaum gehört, um ihre Privatsphäre zu schützen.


Warum weichen die Daten von mir bekannten Daten ab?

Kirchenbüchern, Census- und anderen Listen, Literatur und weitere Quellen geben oft für ein und die selbe Person unterschiedliche Daten an, ich habe nur ein Datum ausgewählt, das an dieser Stelle veröffentlicht wurde. Es muß daher nicht mit Ihren Daten übereinstimmen. Auch die Abweichungen der verschiedenen Kalender (julianisch, gregorianisch, französischer Revolutionkalender etc) bedingen unterschiedliche Angaben, stehen daher teilweise in den Notizen zum Datum.

Wenn für mich ersichtlich, gebe ich i.d.R. das Datum der Kirchbucheintragung an.


Warum steht nur eine Jahreszahl da?

Das Programm übernimmt leider die deutschen Monatsnamen nicht richtig, so steht oft nur ein Jahresdatum da, obwohl Monat und Tag bekannt sind, auch ein "um"," vor" oder "nach" in den geschätzten Jahresangaben wird nicht dargestellt !! Ich ergänze immer wieder einmal mit englischen Angaben, um die Anzeige zu berichtigen.


Warum ist mein Stammbaum unvollständig?

Da sich die Angaben aus Odessa und der EWZ oder den Erinnerungen der Familien nicht unbedingt mit den Kirchbüchern decken, gibt es Korrekturen, welche hier bisher nicht eingepflegt sind, das betrifft auch manche Schwarzwaldfamilien, deren Kinder nicht an die Eltern gebunden sind oder deren Ehepartner inzwischen bekannt sind, aber noch nicht angebunden.

Mitunter habe ich bisher nicht geklärt, ob ein "Johann Müller" um 1800 wirklich der gleiche "Johann Müller" um 1800 ist, dann verbinde ich die Personen nicht bis zur Klärung der Verhältnisse.

Es sind nicht alle Kinder der Eltern erfaßt, da ich mich zumeist erst  mit einem Kind durch die Familienverbindungen bewege, dann mit dem nächsten, um mich nicht zu verzetteln.


Warum entsprechen die Ortnamen nicht den alten Angaben?

Da ich sehr häufig gefragt wurde, wo der gesuchte Ort liegt, habe ich mich entschieden, die alten Bezeichnungen nur zum Teil einfließen zu lassen. Es raubt mir zu viel Zeit, Mails mit diesen Anfragen zu beantworten.

So steht z.B. Alt Elft (Fere Champenoise), Kreis Akkerman, Kirchspiel Alt-Elft, Bessarabia, Cetatea, Fersampenuaz-Mare, UKR im Eintrag.

In Klammern die heutige Bezeichnung des Ortes, der Rest der Angaben ist eine Ortserklärung, die dem Suchenden helfen soll, den Ort zu finden, wenn bekannt ist, wo er heute zu finden ist.

Auf wechselnde politische Konstrukte, die den Ort russisch/rumänisch und dann ukrainisch werden ließen, wurde keine Rücksicht genommen. Bei anderen Staaten gilt das auch, die Angabe Germany soll den Ort auf einer heutigen Landkarte finden lassen, auch, wenn er möglicher Weise einst nicht in Deutschland lag. Oder umgekehrt, ein ehemals deutscher Ort heute im Ausland liegt, dann steht der heutige Staat da, nicht Deutschland.

Man möge mir diesen Kompromiss verzeihen.


Wie kommt meine Familie in den Stammbaum?

Ausgangspunkt aller Personen dieser Datenbank ist unsere Familie mit ihren Nachkommen und Vorfahren. Jede vorhandene Person hat also im Laufe der Jahrhunderte in diesen Stammbaum hinein geheiratet und wurde so mit uns verknüpft.

Es gibt nur eine "Insel", diese Familien ist mit uns verwandt, es gibt aber einige Angehörige, die durch Kriegswirren von uns getrennt wurden und diese Insel steht hier in der Hoffnung, weitere Personen zu finden, die uns Hinweise auf den Verbleib geben können und eventuell an diese Inseln anknüpfen.


Gibt es Quellen?

Diese Datenbank wurde aus einem älteren Programm übernommen, welches durch die Größe instabil und langsam wurde, deshalb hatte ich die Quelldokumentation fast vollständig ausgelagert. Einen Überblick zu genutzten Quellen finden Sie auf meiner alten Seite http://bessarabia.bplaced.net unter Quellen. Vieles ist heute hier hinterlegt, Bilderquellen ohnehin. Ansonsten können sie bei mir auch erfragt werden.


Rechtliches

Hans-Jürgen Wolf  im Jahre 2004 verfasst und erstmals in Ahnenforschung - auf den Spuren der Vorfahren publiziert: Alles was Recht ist

und im Computergenealogie Newsletter 09/2001 : Personenbezogene Daten

§ 22 Bildnisse dürfen nur mit Einwilligung des Abgebildeten verbreitet oder öffentlich zur Schau gestellt werden. Die Einwilligung gilt im Zweifel als erteilt, wenn der Abgebildete dafür, daß er sich abbilden ließ, eine Entlohnung erhielt. Nach dem Tode des Abgebildeten bedarf es bis zum Ablaufe von 10 Jahren der Einwilligung der Angehörigen des Abgebildeten. Angehörige im Sinne dieses Gesetzes sind der überlebende Ehegatte oder Lebenspartner und die Kinder des Abgebildeten und, wenn weder ein Ehegatte oder Lebenspartner noch Kinder vorhanden sind, die Eltern des Abgebildeten.


Europäische Datenschutz-Grundverordnung (EU DS-GVO) 2018 - wer ist betroffen?

Art. 2 (2) Diese Verordnung findet keine Anwendung auf die Verarbeitung personenbezogener Daten
a) im Rahmen einer Tätigkeit, die nicht in den Anwendungsbereich des Unionsrechts fällt
c) durch natürliche Personen zur Ausübung ausschließlich persönlicher oder familiärer Tätigkeiten

Die DSGVO ist auf personenbezogene Daten lebender Personen, nicht aber auf Daten verstorbener Personen anwendbar. Somit fallen alle öffentlich einsehbaren verstorbenen Personen meiner privaten Familienforschung nicht unter das neue Gesetz.

Lebende Personen sind nicht öffentlich zugänglich!

Jede lebende Person, die nur den angemeldeten Angehörigen innerhalb der Datenbank sichtbar wird, hat dieser Möglichkeit zugestimmt, sich selbst eingetragen oder ist über öffentliche Quellen für jederman zugänglich und hat bereits der Veröffentlichung ihrer Daten zugestimmt. Das betrifft z.B. auch Ortschroniken, Ortsfamilienbücher, Wikipedia o.ä., in denen diese Personen mit ihren Daten zu entnehmen sind und dieser Eintragung zustimmen mussten, solange sie keine Personen von öffentlichem Interesse sind.

Innerhalb meiner Ahnenforschung steuern auch Angehörige ausserhalb der EU ihre Familiendaten bei, für diese gelten die Richtlinien dieses Gesetzes möglichwer Weise nicht. Ihre Daten werden trotzdem nach dem geltenden EU-Recht geschützt und bleiben der allgemeinen Öffentlichkeit nach deutschem Archivrecht unzugänglich.

Welche Benutzerdaten werden erfasst, wenn Sie sich als Angehöriger in der Datenbank anmelden?

Die Anwendung erfasst Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse, die Sie über einen automatisierten Bestätigungslink verifizieren und einen beliebigen Nutzernamen.

Das Passwort, welches Sie vergeben müssen, kann ich nicht einsehen.

Zudem wird bei Besuch Ihre IP-Adresse gespeichert, um unerwünschte Übergriffe unterbinden zu können. Diese IP-Adressen werden gesperrt. So bleibt die Funktion der Datenbank erhalten. Für mich sind Ihre IP-Adresse nicht rückverfolgbar.

Weitere Personendaten werden nur durch Sie selbst hinterlegt, wenn Sie einen Eintrag Ihrer eigenen Person als Nachkomme einer Familie vornehmen, jedoch nicht in der Benutzerdatenbank.